Cesare Prandelli steht unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung in Italien

By | 3. April 2014
Cesare Prandelli steht unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung in Italien

Foto: Football.ua / Wikimedia

In exakt 70 Tagen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, in Italien denkt man jedoch bereits an die EM 2016 und die bevorstehende Qualifikation Anfang September. Wie der italienische Fußballverband FIGC Ende März bekannt gab steht man unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung mit Nationaltrainer Cesare Prandelli.

Die Squadra Azzurra gehört zweifelsohne zum erweiterten Favoritenkreis bei der WM-Endrunde diesen Sommer in Brasilien, unter Nationaltrainer Cesare Prandelli hat sich Italien in den vergangenen Jahren wieder zu einer absoluten Spitzenmannschaft entwickelt. Die Verantwortlichen beim italienischen Fußballverband FIGC sind mit der Arbeit des 56-jährigen so zufrieden, dass man den Vertrag mit Prandelli aller Voraussicht nach noch vor der WM 2014 verlängern wird.

Eine vorzeitige Verlängerung bis zur WM 2016 in Frankreich sei „zu erwarten“, teilte der Verband gegenüber der Nachrichtenagentur AFP mit, letzte Details müssten aber noch besprochen werden. Prandelli selbst äußerte sich wie folgt dazu:

Es ist für mich eine große Freude und große Ehre, zu wissen, dass mein Vertrag unabhängig von den Resultaten Italiens bei der WM verlängert wird

Prandelli soll sich künftig auch verstärkt um den Nachwuchs kümmern. Sein Gehalt soll sich laut Medienberichten von 1,7 auf 2 Millionen Euro pro Jahr erhöhen. Der ehemalige Trainer vom AC Florenz übernahm Italien nach dem blamablen WM-Vorrunden-Aus 2010 in Südafrika und führte Mario Balotelli & Co.zu Vize-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Italien trifft in der EM-Qualifikation 2016 in der Gruppe H auf Kroatien, Norwegen, Bulgarien, Aserbaidschan und Malta.

Hinterlass uns einen Kommentar