EM 2016: Marc Wilmots verlängert seinen Vertrag in Belgien

By | 16. April 2014
EM 2016: Marc Wilmots verlängert seinen Vertrag in Belgien

Foto: AFP

Bereits in den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, dass Marc Wilmots seinen Vertrag als belgischer Nationaltrainer vorzeitig verlängern wird. Seit gestern herrscht Klarheit, der 45-jährige soll die roten Teufel sowohl zur EM 2016 in Frankreich als auch zur WM 2018 nach Russland führen. Dies hat der belgische Fußball-Verband KBFV nun bestätigt.

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft hat sich in den vergangenen Jahren zu einer absoluten Spitzenmannschaft im europäischen Fußball entwickelt. Die roten Teufel verfügen mit Eden Hazard, Romelu Lukaku, Thibaut Courtois, Vincent Kompany, Marouane Fellaini oder Axel Witsel nicht nur über eine schlagkräftige Truppe, mit Marc Wilmots scheint der belgische Fußball-Verband KBFV auch den richtigen Trainer gefunden zu haben, der die „jungen Wilden“ nicht nur auf die Erfolgsspur gebracht hat sondern dort auch hält.

Wie der KBFV gestern nun bestätigte wurde der Vertrag mit Wilmots vorzeitig bis 2018 verlängert, damit soll der 45-jährige Belgien nicht nur zur EM 2016 nach Frankreich führen sondern auch zur WM 2018 nach Russland. Wilmots äußerte sich via Twitter wie folgt dazu:

Ich will die Erfolgsgeschichte mit meiner Mannschaft, meinem Trainerteam und unseren Fans fortsetzen

KBFV-Generalsekretär Seven Martens betonte:

Ich bin sehr glücklich über diese Kontinuität, Qualität, Leidenschaft und Führungsstärke

Wilmots übernahm die belgische Nationalmannschaft nach der EURO 2012 in der Ukraine und Polen und führte diese zu Letzt souverän durch die Qualifikaton für die WM 2014 in Brasilien. In der EM-Qualifikation 2016 trifft Belgien in der Gruppe B neben Bosnien-Herzegowina, Israel, Wales, Zypern und Andorra. Das erste Qualifikationsspiel bestreitet man am 9. September auswärts gegen Israel.

Hinterlass uns einen Kommentar