Paulo Bento soll Portugal zur EM 2016 nach Frankreich führen

By | 19. April 2014
Paulo Bento soll Portugal zur EM 2016 nach Frankreich führen

Foto: football.ua / Wikipedia

Nach dem in England, Frankreich oder Belgien die Verträge der Nationaltrainer alle samt vorzeitig verlängert wurden, zieht nun auch der portugiesische Fußball-Verband FPF nach und bindet seinen Cheftrainer Paulo Bento bis 2016 an sich. Bento wird Cristiano Ronaldo & Co. damit auch in die Qualifikation zur EM 2016 in Frankreich führen.

Auch der portugiesische Fußball-Verband FPF hat sich dazu entschlossen seinem Nationaltrainer Paulo Bento vor Beginn der WM 2014 das Vertrauen auszusprechen und hat den Vertrag des 44-jährigen vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Präsident Fernando Gomes äußerte sich wie folgt zu diesem Schritt:

Wir haben uns die bisherige Zusammenarbeit genau angeschaut, darunter natürlich die Ergebnisse , Prozesse und Arbeitsweise, sowie die Zusammenarbeit mit den einzelnen Stellen im Verband und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir den Vertrag mit Paulo Bento gerne um zwei Jahre verlängern würden. Wir freuen uns sehr, dass wir diese erfolgreiche und vielversprechende Zusammenarbeit weiter ausbauen und fortsetzen können

Für Bento selbst hat keinerlei Zweifel die Zusammenarbei mit dem FPF fortzuführen:

Es ist mir eine Ehre, für mein Land arbeiten zu dürfen. Ich habe noch nie ein Geheimnis daraus gemacht, wie gerne ich für den portugiesischen Fußballverband arbeite. Wir können hier eine Entwicklung vorantreiben, die äußerst erfolgsversprechend ist

Der ehemalige portugiesische  Nationalspieler übernahm die nationale Auswahl nach der WM 2010 in Südafrika und führte Cristiano Ronaldo & Co. ins Halbfinale der EM 2012 in Polen und der Ukraine. Darüber hinaus führte er Portugal auch zur WM 2014 in Brasilien.

In der EM-Qualifikation 2016 trifft Portugal in der Gruppe I neben Armenien auch auf Albanien, Dänemark und Serbien. Am 7. September eröffnet man die Qualifikation mit einem Heimspiel gegen Albanien.

Hinterlass uns einen Kommentar