EM 2016 Tickets: UEFA beginnt mit dem Verkauf der Hospitality-Pakete

By | 17. Juni 2014
EM 2016 Tickets: UEFA beginnt mit dem Verkauf der Hospitality-Pakete

Foto: UEFA

Während Fußballfans sich in Sachen EM-Tickets noch ein wenig gedulden müssen, können sich Unternehmen bereits sog. Hospitality-Pakete  sichern. Zwei Jahre vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich sind die ersten Pakete in den Verkauf gegangen, das Interesse an der EM-Endrunde in Frankreich ist schon jetzt groß.

Nach den Olympischen Spielen und der Fußball-Weltmeisterschaft ist die EM-Endrunde das drittbeliebteste Sportereignis der Welt, kein Wunder also, dass die Nachfrage nach Tickets für die EM 2016 immens ist. Nicht nur Fußballfans aus ganz Europa wollen die die EM live erleben, auch für Unternehmen ist die Fußball-Europameisterschaft ein besonderes Ereignis um die Beziehung zu Kunden oder Geschäftspartner zu pflegen. Diese haben die Möglichkeit sog. Hospitality-Pakete für die EURO 2016 bei der UEFA zu erwerben. Der Begriff Hospitality wird im Wörterbuch als „Gastfreundschaft, also das Empfangen, Bewirten und Unterhalten von Fremden oder Gästen auf freundliche und großzügige Weise.“ beschrieben. Unternehmen können sich dabei ein gewisses Kartenkontingent sichern, bei dem jedoch auch ein entsprechender Service inkludiert ist wie die Bewirtung. Für viele Unternehmen sind solche Hospitality-Pakete eine außerordentlich wirksame Marketingmöglichkeit und ein wichtiger Bestandteil der Marketing-Aktivitäten und darüber hinaus ein wichtiges Element ihrer Sponsoren-Aktivitäten.

OK-Chef Jacques Lambert äußerte sich zum Beginn der Verkaufsphase der Hospitality-Pakete für die EM 2016 wie folgt dazu:

Hospitality-Programme während Veranstaltungen wie der UEFA EURO 2016 sind einzigartige Erlebnisse, bei denen man Kontakte knüpfen kann, die weit über das Ende der Veranstaltung hinaus reichen. Das ist eine gute Methode für Unternehmen, um ihre Geschäftslage zu verbessern. Es ist auch ein Gradmesser für die Attraktivität dieser Veranstaltung. Für diese Endrunde in Frankreich besteht schon eine nie gekannte Nachfrage von ausländischen Unternehmen

Bei der EM 2016 hat die UEFA einen ganz besonderen Wert auf die Pakete gelegt; die vier neu errichteten Stadien sowie die sechs renovierten Arenen sind alle mit Blick auf die bestmögliche Integration der Hospitality-Plätze erstellt worden.

Hinterlass uns einen Kommentar