Gelingt Paris St. Germain auch international der ganz große Wurf?

By | 22. Juli 2014
Gelingt Paris St. Germain auch international der ganz große Wurf?

Foto: Paris St. Germain

Seit dem Jahre 2011 hat sich in der französischen Ligue 1 einiges verändert. Denn noch zu diesem Zeitpunkt taumelte der Verein Paris St. Germain vor sich dahin. Dies lag zum einen daran, dass der Verein zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahren keinen Titel mehr in Frankreich gewinnen konnte und zum anderen war der Verein zu dieser Zeit hoch verschuldet und kämpfte um das eigene erleben.

Doch dann ging es mit dem Verein aus der französischen Hauptstadt plötzlich und rasant wieder ganz nach oben. Der Grund dafür war damals übrigens sehr schnell ausgemacht. Denn der neue Investor Qatar Sport Investment (QSI) übernahm damals 70 Prozent der Anteile des Vereins zu einem Schnäppchenpreis in Höhe von nur 30 Millionen und nur ein Jahr später übernahm der Investor dann auch die noch fehlenden 30 Prozent. Aber darüber hinaus wurde auch wahnsinnig viel Geld in den Verein und speziell in die Mannschaft gesteckt. Denn nur so konnte man zum Beispiel Spieler wie Zlatan Ibrahimovic, Silva oder auch Pastore an die Seine holen.

Paris St. Germain in Frankreich unangefochtene Nummer 1

Durch die großen Investitionen ist der Pariser Verein inzwischen in Frankreich wieder die unbestrittene Nummer 1 geworden. Dies sieht man dabei nicht zuletzt daran, dass nachdem im Jahr 2012 zunächst der zweite Platz in der Ligue 1 erreicht wurde, in den beiden folgenden Spielzeiten jeweils ganz souverän und nahezu ungefährdet die französische Meisterschaft gewonnen werden konnte.

Trotz der großen Erfolge im eigenen Land ist der Hunger nach Erfolgen bei den Parisern noch lange nicht gestillt. Denn die Meisterschaften in der heimischen Liga sollen nach Aussagen der Verantwortlichen lediglich der erste Schritt sein. Denn nun möchte man auch auf europäischer Ebene in der Champions League ganz vorne angreifen. Das heißt, dass man in den nächsten Jahren auch die Champions League gewinnen möchte. Das dieses Ziel nicht utopisch ist haben die Pariser dabei übrigens schon in der vergangenen Saison gezeigt. Denn da gelang bereits der Vorstoß bis in das Viertelfinale, dass dann am Ende nur aufgrund der weniger erzielten Auswärtstore gegen Chelsea London verloren ging. Aber schon in der nun folgenden Saison soll auch auf europäischer Ebene der nächste Schritt erfolgen, der nach Möglichkeit über kurz oder lang dann auch zum Gewinn der Champions League führen soll. Wenn Sie unter anderem auf Fußballspiele gerne Wetten abgeben, dann lesen Sie unbedingt die ComeOn Erfahrungen aus dem Test, denn sehr viele Leute haben bereits gute Erfahrungen mit dem modernen Wettanbieter ComeOn gemacht, der gerade auch für Neukunden besonders interessante Bonusangebote bereithält. Aber auch die Quoten des Buchmachers können absolut überzeugen und daher wird die Fangemeinde des aus Schweden stammenden Anbieters immer größer.

Hinterlass uns einen Kommentar