EM-Qualifikation 2016: Vorschau und Analyse der Gruppe B

By | 12. August 2014
EM-Qualifikation 2016: Vorschau und Analyse der Gruppe B

Foto: em2016-frankreich.net

Die EM-Qualifikationsgruppe B hat mit Bosnien-Herzegowina und Belgien gleich zwei WM-Teilnehmer. Beide Teams gehen auch als Favoriten in die EM-Qualifikation 2016. Für viele Fans und Experten könnten die roten Teufel nach den überzeugenden Auftritten bei der WM 2014 in Brasilien in zwei Jahren in Frankreich ganz oben mitmischen. Israel, Wales, Zypern und Andorra werden wohl unter sich den Playoff-Platz, Rang 3, ausmachen. Erfahrt hier alles über die EM-Qualifikationsgruppe B! Wer sind die Favoriten? Wer sind die Außenseiter?

Belgien hat mit dem 3:2 Achtelfinal-Erfolg gegen die USA bei der WM 2014 in Brasilien wohl eines der beste Spiele des gesamten Turniers gezeigt. Die roten Teufel von Marc Wilmots verfügen in der Offensive über ein nahezu unendliches Spielerpotenzial. Im Viertelfinale musste man sich nur knapp Argentinien mit 0:1 geschlagen geben, doch auf die Leistungen bei der WM-Endrunde können Eden Hazard & Co. aufbauen. Zu Recht blicken die belgischen Fans voller Vorfreude auf die EM 2016 in Frankreich, denn dort könnte es weitergehen als das Viertelfinale.

Belgien, der ewige Geheimfavorit?

Das Wort Geheimfavorit könnte zum Fußball-Unwort des Jahres werden, vor der WM aber auch während der WM wurden viele Mannschaften so betitelt, doch kein Team wurde öfter als Geheimfavorit bezeichnet als Belgien. Die roten Teufel haben es mit einer jungen, relativ unerfahrenen Truppe bis ins WM-Viertelfinale geschafft und werden sich mit Blick auf die EM 2016 sich weiterentwickeln und in Frankreich (erneut) voll angreifen.

Mit Marc Wilmots verfügen sie über einen ehrgeizigen Trainer, der es binnen zwei Jahren geschafft hat aus den jungen Wilden eine geschlossene Mannschaft zu formen die mittlerweile auf dem 5. Rang der FIFA-Weltrangliste steht.

Favoriten auf die direkte Qualifikation zur EM 2016

Doch vor der EM-Endrunde kommt zunächst die Qualifikation und auch Belgien muss diese zunächst diese überstehen. Aber ohne Zweifel geht man als klarer Favorit auf den Gruppesieg in die EM-Qualifikation. Während man bei der Qualifikation zur WM 2014 noch hinter Teams wie Kroatien und Serbien eingestuft wurde, erwartet man nun faktisch die direkte Qualifikation für die EM 2016.

Neben Belgien ist sicherlich Bosnien-Herzegowina der größte Anwärter auf das zweite direkte Ticket für Frankreich. Die erste WM-Teilnahme in der Geschichte des Landes hat der Mannschaft rund um Superstar Edin Dzeko Selbstvertrauen gegeben. Die Mannschaft ist sowohl in der Breite als auch in der Tiefe gut aufgestellt und wird mit Belgien den Gruppensieg unter sich ausmachen.

Gewinner Gruppe B
mybet
bet365
100 € EM Bonus
100 € EM Bonus
Belgien
1,35

1,30

Bosnien-Herzegowina
3,75

4,00

Israel
21,00

26,00

Die Außenseiter in der EM-Qualifikationsgruppe B

Mit Israel, Wales, Zypern und Andorra gibt es gleich vier Außenseiter in der EM-Qualifikationsgruppe B, wobei es auch unter diesen Favoriten auf den dritten Platz und damit die Playoff-Spiele gibt. Israel und Wales konnten in den vergangenen Qualifikationen stets Achtungserfolge verzeichnen, es fehlte jedoch an Konstanz. Auch in puncto Qualität können diese Mannschaften an guten Tagen gegen Belgien und/oder Bosnien-Herzegowina mithalten.

Für Zypern und Andorra wird es in der Gruppe B wenig zu holen geben. Beide sind die absoluten Außenseiter und eine Qualifikation würde einer Sensation gleich kommen. Auch Rang 3 dürfte die beiden Fußball-Zwerge nur schwer zu erreichen sein.

Vorschau und Analyse der EM-Qualifikationsgruppen

Wer sind die Favoriten? Wer sind die Außenseiter in der EM-Qualifikation 2016? Erfahrt hier alles zu den einzelnen Gruppen, bis zum Start der Qualifikation Anfang September werden wir alle neun Gruppen genauer unter die Lupe nehmen.

Hinterlass uns einen Kommentar