DFB-Team: Per Mertesacker tritt aus der Nationalmannschaft zurück

By | 16. August 2014
Tritt mit Per Mertesacker der nächste Spieler aus dem DFB-Team zurück?

Foto: Michael Kranewitter / Wikimedia

Nach Philipp Lahm und Miroslav Klose tritt mit Per Mertesacker binnen weniger Wochen nach dem deutschen WM-Titeltriumph der dritte Nationalspieler aus der DFB-Auswahl zurück. Der 29-jährige Innenverteidiger erklärte im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung er wolle sich in Zukunft auf den FC Arsenal fokussieren.

Die Rücktrittswelle in der deutschen Nationalmannschaft geht weiter, mit Per Mertesacker hat nach Philipp Lahm und Miroslav Klose bereits der dritte Spieler nach der WM 2014 in Brasilien seinen Rücktritt aus der Nationalelf verkündet. Mertesacker äußerte sich in der Süddeutschen Zeitung wie folgt zu seinem Entschluss:

In erster Linie ging es für mich darum, nach zehn Jahren in der Nationalmannschaft das Ende dieses Kapitels selbst zu bestimmen

Ähnlich wie Lahm möchte sich Mertesacker zukünftig auf seine Aufgabe im Verein konzentrieren:

Ich will mit dem FC Arsenal Meister werden, eventuell auch in der Champions League angreifen

Der Innenverteidiger will damit auch den Weg frei machen für junge Talente wie er im Gespräch mit dem ZDF betonte:

Es kommen viele junge, frische Spieler nach, und es ist jetzt einfach der Zeitpunkt gekommen, diesen Jungen den nächsten Schritt zu ermöglichen

Mit 29 Jahren ist Mertesacker im besten Fußballer-Alter, zeigte sich in den Vergangenheit jedoch des öfteren verletzungsanfällig. Darüber hinaus absolvierte er mit 66 Pflichtspielen die meisten Partien in der vergangenen Saison.

Sein Debüt für die DFB-Elf gab der Ex-Bremer im Oktober 2004 gegen den Iran. Seit dem absolvierte er insgesamt 104 Länderspiele für Deutschland (4 Tore) und nahm an drei WM- und zwei EM-Endrunden teil. Bei der WM 2014 in Brasilien krönte der 1,98 m große Verteidiger seine zehnjährige Nationalmanschafts-Karriere mit dem dritten Titelgewinn für Deutschland.

Hinterlass uns einen Kommentar