DFB-Team: Manuel Neuer verpasst das Prestigeduell gegen Spanien

By | 15. November 2014
DFB-Team: Manuel Neuer verpasst das Prestigeduell gegen Spanien

dfb.de

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat gestern ihr letztes PfNach den vorherigen Absagen von André Schürrle, Marco Reus und Christoph Kramer stehen Löw aus dem ursprünglich nominierten Kader nur noch 19 von 23 Akteure zur Verfügung, 17 Feldspieler und zwei Torhüter.lichtspiel im Kalenderjahr 2014 mit 4:0 gegen Gibraltar gewonnen. Am kommenden Dienstag beendet die DFB-Elf das Länderspieljahr mit einem Freundschaftsspiel gegen Spanien. Manuel Neuer wird das Presitgeduell gegen den amtierenden Europameister verletzungsbedingt verpassen.

Für DFB-Kapitän und Welttorhüter Manuel Neuer ist das Länderspieljahr 2014 seit gestern vorzeitig beendet. Deutschlands Nr. 1 wird die Reise zur abschließenden Partie am kommenden Dienstag gegen Spanien in Vigo nicht bestreiten, Neuer klagt über Beschwerden im rechten Kniegelenk und reiste bereits wieder nach München ab.

Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich wie folgt dazu:

Gegen Spanien hätte ich gerne mit der besten Mannschaft gespielt, aber wir wollen bei Manuel kein Risiko eingehen. Mit Roman Weidenfeller und Ron-Robert Zieler haben wir zwei hervorragende Alternativen, die sich einen Einsatz gegen Spanien mehr als verdient haben. Ich weiß, dass ich mich auf beide absolut verlassen kann

Die Auswahl für Löw wird immer kleiner. Nach den verletzungsbedingten Absagen von Andre Schürrle, Marco Reus und Christoph Kramer stehen dem 54-jährigen aus dem ursprünglich nominierten Kader nur noch 19 von 23 Akteure zur Verfügung, 17 Feldspieler und zwei Torhüter.

Wer für Neuer am Dienstag im Kasten steht ist derzeit noch offen, vermutlich werden beide Torhüter jeweils eine Hälfte ran dürfen.

Hinterlass uns einen Kommentar