DFB-Team: Max Kruse möchte dieses Jahr den Durchbruch in der Nationalmannschaft schaffen

By | 14. Januar 2015
DFB-Team: Max Kruse möchte dieses Jahr den Durchbruch in der Nationalmannschaft schaffen

Foto: Superbass / Wikipedia

Max Kruse von Borussia Mönchengladbach gehört seit 2013 zum erweiterten Kreis der deutsche Nationalmannschaft. Der 26-jährige Stürmer will jedoch fest zur DFB-Auswahl gehören und möchte dieses Jahr voll angreifen wie er im Gespräch mit der Sport Bild verriet. Über die EM-Qualifikation 2016 will sich Kruse einen Stammplatz bei Bundestrainer Joachim Löw erkämpfen.

Zehn Länderspiele und ein Tor, auch wenn die Nationalmannschafts-Bilanz von Max Kruse nicht gerade berauschend ist, so gehört der 26-jährige Angreifer seit knapp zwei Jahren zum erweiterten Kreis der DFB-Auswahl. Auf Dauer reicht es dem Angreifer von Borussia Mönchengladbach jedoch nicht nur im 25 Kader zu sein, er möchte sich einen Stammplatz unter Bundestrainer Joachim Löw erkämpfen:

Ich möchte nicht nur zum erweiterten Kreis zählen, sondern ein fixer Bestandteil der Nationalelf werden

äußerte sich Kruse im Interview mit der Sport Bild. Der Angreifer fühlt sich und seine Rolle in der Nationalmannschaft „missverstanden“:

Das Selbstvertrauen und den Anspruch habe ich. Und ich möchte am Ende nicht aufgeboten werden, weil es einen Stürmertypen wie mich vielleicht sonst nicht gibt – so wie es häufig öffentlich dargestellt wird -, sondern aufgrund meiner Leistung

Das primäre Ziel sei nun jedoch zunächst die Borussia, mit der möchte Kruse in der Rückrunde nochmals voll angreifen und sich im Kampf um die internationalen Plätze gegen die Konkurrenz aus Gelsenkirchen, Hoffenheim und Hannover durchsetzen. Mit konstanten Leistungen in Gladbach will sich der Mittelstürmer auch Löw „aufzwingen“.

Hinterlass uns einen Kommentar