DFB-Team: Hummels sorgt mit seiner Absage für Aufsehen

By | 8. Juni 2015
Wird Mats Hummels neuer DFB-Kapitän?

Foto: Michael Kranewiter / Wikimedia

Innenverteidiger Mats Hummels steht der deutschen Nationalmannschaft für die beiden bevorstehenden Länderspielen gegen die USA am Mittwoch und gegen Gibraltar am Samstag verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Der Dortmunder plagt sich mit einer Hüftbeugersehnenentzündung herum, hat mit seinen Urlaubsfotos jedoch für ordentlich Aufsehen gesorgt.

Während die meisten Fußballprofis bereits in ihrem wohlverdienten Sommerurlaub sind, müssen die deutschen Nationalspieler dieser Woche noch zwei Länderspiele absolvieren. Auch der Dortmunder Mats Hummels war ursprünglich im Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw für das Testspiel am kommenden Mittwoch gegen die USA und für das EM-Qualifikationsspiel am Samstag gegen Gibraltar, doch der 26-jährige hat am vergangenen Wochenende seine Teilnahme für die beiden Spiele aufgrund einer Hüftbeugersehnenentzündung kurzfristig abgesagt. An sich kein außergewöhnlicher Vorfall, bei nahezu jedem Länderspiel fallen Spieler aus, doch Hummels hat am Samstag Bilder über die Social Media-Plattform Instagram veröffentlicht, die ihn gutgelaunt mit Freunden beim Strandurlaub zeigen. Vielen Fans sind diese Bilder in Verbindung mit der Länderspielabsage bitter aufgestoßen.

Mittlerweile hat sich Hummels via Twitter zu der Kritik an seiner Person geäußert: „Für alle ‚Experten‘ auf Twitter etc. Ich habe Schmerzen beim Laufen, Passen und Schießen. Sitzen, stehen, hüpfen und sogar liegen!“.

Hummels plagt sich bereit seit Wochen mit dieser Verletzung herum und möchte wohl die Sommerpause dazu nutzen diese in Ruhe auszukurieren. Auch wennman dem Nationalspieler sicherlich keine Lustlosigkeit unterstellen möchte, so hätte er durchaus auf das Posten von Urlaubsbildern verzichten können.

Hinterlass uns einen Kommentar