DFB-Team: Deutschland verliert 1:2 gegen die USA

By | 10. Juni 2015
DFB-Team

Foto: nhosko / flickr

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr letztes Freundschaftsspiel vor der Sommerpause mit 1:2 gegen die USA verloren. Der Weltmeister ging früh in Führung, verlor danach jedoch die Kontrolle über das Spiel un musste sich am Ende geschlagen geben.

Mario Götze brachte Deutschland vor rd. 40.500 Zuschauern im RheinEnergie in Köln bereits in der 12. Minute früh mit 1:0 in Führung. Debütant Patrick Hermann bereitete in seinem ersten Spiel für die A-Nationalmannschaft direkt sein erstes Tor vor..

Die DFB-Auswahl bestimmte auch nach dem Tor die Partie, verpasste es jedoch einen zweiten Treffer nachzulegen. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Mix Diskerud in der 41. Minute etwas überraschend den 1:1 Ausgleich für die Gäste. Nach dem Wiederanpfiff fand Deutschland kaum noch ins Spiel zurück, die US-Boys hingegen wurden immer mutiger und belohnten sich kurz vor dem Abpfiff mit dem zweiten Treffer durch Bobby Wood.

Die Generalprobe für das wichtige EM-Qualifikationsspiel am kommenden Samstag auswärts gegen Gibraltar ging damit zwar verloren, doch Bundestrainer Joachim Löw betonte nach dem Spiel, dass dieser Test dennoch wichtig für seine Mannschaft war um wieder den Rhythmus zu finden und auf Betriebstemperatur zu kommen. Am Ende war es auch eine Frage der Kraft wie Löw analysierte: „Uns sind irgendwann die Kräfte geschwunden, wir konnten nicht mehr so richtig reagieren. Die USA waren bissig und besser im Spiel“.

Wir sind gespannt welche Reaktion die DFB-Elf in drei Tagen gegen Gibraltar zeigt.

Hinterlass uns einen Kommentar