DFB-Team: Kehrt Miroslav Klose in die Nationalmannschaft zurück?

By | 8. Juli 2015

DFB-Rekordtorschütze Miroslav Klose hat nach dem WM-Titelgewinn 2014 seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft beendet. Nun äußerte sich der 37-jährige in der Bild Zeitung über ein mögliches Comeback und schloss eine Rückkehr ins DFB-Team nicht aus.

Miroslav Klose hat eine außergewöhnliche Fußballkarriere, der Stürmer hat erst mit 21 Jahren den Sprung in den Profibereich geschafft, in den vergangenen 16 Jahren jedoch eine absolute steile Laufbahn hingelegt. Klose spielte in der Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen und steht aktuell bei Lazip Rom unter Vertrag.

Vor allem in der deutschen Nationalmannschaft hat er einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Klose ist mit 71 Toren in 137 Spielen nicht nur DFB-Rekordtorschütze, sondern ist auch mit 15 Toren bei Weltmeisterschaften alleiniger Rekordhalter. Klose hat in den letzten Jahren wie am Fließband für die DFB-Elf getroffen, umso größer war die Trauer, als er nach der WM 2014 seinen Rücktritt bekannt gab.

Im Verein ist er nach wie vor aktiv und hat erst vor kurzem seinen Vertrag bei Lazip Rom um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2016 verlängert. Im Gespräch mit der Bild Zeitung äußerte sich Klose nun auch nochmals zur DFB-Auswahl und schlosse in Comeback im Deutschland-Trikot grundsätzlich nicht aus: „Man sollte ja niemals nie sagen“.

Klose könnte durchaus eine Option für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro sein, die deutsche U21-Nationalmannschaft hat sich für Rio qualifiziert und insgesamt können drei Fußballer älter als 23 an dem Turnier teilnehmen. Für Klose wäre das nochmal ein echter Karrierehöhepunkt an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Der Stürmer betont jedoch, dass ein Comeback zum aktuellen Zeitpunkt kein Thema sei, auch wenn er regelmäßig mit Bundestrainer Joachim Löw telefonieren würde. Ein Comeback zur EM 2016 scheint daher ausgeschlossen zu sein.

Hinterlass uns einen Kommentar