Spielt Rafinha bald für Deutschland?

By | 22. Juli 2015

FC Bayer-Profi Rafinha steht kurz davor die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen. Der 29-jährige Brasilianer wäre damit durchaus auch eine Option für die deutsche Nationalmannschaft. Rafinha selbst könnte sich vorstellen zukünftig für die DFB-Auswahl zu spielen.

Die wenigsten Fußballfans in Deutschland können wohl etwas mit dem Namen Marcio Rafael Ferreira de Souza anfangen, der Name Rafinha dürfte jedoch den meisten ein Begriff sein. Der 29-jährige Rechtsverteidiger steht aktuell beim FC Bayern München unter Vertrag und spielte zuvor bereits beim FC Schalke 04. Wie nun bekannt wurde, steht der Brasilianer kurz davor die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen. Damit wäre der Außenverteidiger auch eine Option für die deutsche Nationalmannschaft und Bundestrainer Joachim Löw. Rafinha äußerte sich wie folgt dazu: „Ich habe einen deutschen Pass beantragt, jetzt hoffe ich, dass ich bald Deutscher bin. Ich lebe ja schon eine Zeit lang hier, also spricht eigentlich nichts dagegen“. Ob er tatsächlich für Deutschland spielen wird ist derzeit jedoch noch offen: „Das ist zu früh, jetzt lasst mich erst den Pass bekommen, dann sehen wir weiter“.

Rein theoretisch wäre ein Einsatz im Deutschland-Trikot durchaus möglich, Rafinha hat zwar bereits zwei Länderspiele für Brasilien bestritten (März 2008 und März 2014) und mit der Olympia-Auswahl Brasiliens 2008 in Peking Bronze gewonnen. Ein Pflichtspiel für die A-Nationalmannschaft hat er bisher jedoch noch nicht absolviert und wäre damit spielberechtigt. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, soll Rafinha bei den Verantwortlichen beim Deutschen Fußball-Bund schon länger eine Option sein.

Hinterlass uns einen Kommentar