EM-Qualifikation 2016: Deutschland verliert 0:1 gegen Irland

By | 9. Oktober 2015
Die UEFA Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Foto: UEFA

Die deutsche Nationalmannschaft hat gestern mit 0:1 auswärts gegen Irland verloren und muss damit weiter auf die direkte Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich warten. Das DFB-Team präsentierte sich über weite Strecken als die bessere Mannschaft, ließ jedoch im Abschluss die nötige Konsequenz vermissen.

Ein Punkt fehlt Deutschland um das direkte EM-Ticket zu lösen, gegen Irland haben es Joachim Löw & Co. gestern verpasst diesen Zähler zu holen. Die DFB-Auswahl musste sich überraschend mit 0:1 gegen Irland geschlagen geben und darf sich nun im letzten EM-Qualifikationsspiel kommenden Sonntag gegen Georgien keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben.

Die rund 51.000 Zuschauer im Aviva Stadium in Dublin sahen lange Zeit eine durchwachsene Partie, in der Deutschland zwar mehr Ballbesitz hatte sich jedoch kaum Torchancen herausspielen konnte. Die Gastgeber nutzten eine Unachtsamkeit der deutschen Defensive Mitte der zweiten Hälfte durch den eingewechselten Shane Long, der in der 70. Minute das einzige Tor und damit den Siegtreffer für die Iren erzielte. Für Deutschland war es im 20. Duell mit Irland erst die sechste Niederlage und die erste seit über 20 Jahren (Mai 1994). Negativhöhepunkt des Spiels war die Verletzung von Bayern-Profi Mario Götze, der bereits nach knapp 30. Minuten mit einer schweren Adduktorenverletzung ausgewechselt werden musste und gegen Georgien ausfällt.

Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht über die verpasste Chance: „Es war eine unerwartete und völlig unnötige Niederlage. Ich kann der Mannschaft vom Kämpferischen her keinen Vorwurf machen, aber man muss die Kaltschnäuzigkeit und Qualität besitzen, Tore zu machen. Wir waren feldüberlegen, wir haben aber aus dieser Überlegenheit nichts gemacht. In der 2. Halbzeit haben wir ein bisschen fahrlässig gespielt. Letztendlich fehlten uns die allerletzte Konsequenz und der letzte Pass. Und dann machen wir einen einzigen Fehler und daraus ist ein Tor entstanden“.

Deutschland führt die Gruppe D nach wie vor mit 19 Punkten an und trifft nun am kommenden Sonntag in Leipzig auf Georgien. Mit einem Sieg würde man sich als Gruppenerster für die EM 2016 qualifizieren.

Hinterlass uns einen Kommentar