Sponsored Video: Schießt Mesut Özil Deutschland mit dem adidas ACE 16+ Purecontrol zum EM-Titel?

By | 22. Januar 2016
Sponsored Video: Schießt Mesut Özil Deutschland mit dem adidas ACE 16+ Purecontrol zum EM-Titel?

Foto adidas

In exakt 140 Tagen ist es endlich soweit, dann beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Passend zu Beginn des EM-Jahres präsentiert der deutsche Generalausrüster adidas gemeinsam mit DFB-Nationalspieler Mesut Özil einen neuen, revolutionären Fußballschuh, den adidas ACE 16+ Purecontrol – der erste Fußballschuh ohne Schnürsenkel!

Was haben die drei Superstars Mesut Özil (FC Arsenal), Ivan Rakitic (FC Barcelona) und Oscar (FC Chelsea) gemeinsam? Alle drei werden an diesem Wochenende erstmals den neuen adidas ACE 16+ Purecontrol im Einsatz haben. Der ACE 16+ ist ein neuer Fußballschuh von adidas, jedoch kein gewöhnlicher, denn der ACE 16+ ist der erste Fußballschuh auf der Welt ohne Schnürsenkel.

Noch vor wenigen Wochen haben Özil, Oscar und Rakitic den Schuh als Protoypen auf ihren Instagram-Profilen präsentiert und nun wird dieser erstmals bei einem Pflichtspiel von den drei Spielern eingesetzt. Vor allem Mesut Özil freut sich auf den ACE 16+ Purecontrol: „Schnürsenkel stören mich bei der Ballkontrolle. Ich habe adidas erzählt, dass ich in der Kabine so viele Knoten in die Schnürung mache, dass sie mein Ballgefühl möglichst wenig einschränken. Als mir adidas die neuen Schuhe brachte, war es, als hätten sie mein Traumprodukt erschaffen. Ich kann kaum erwarten, die Schuhe auf dem Platz zu tragen“.

Alles wissenswerte über den adidas ACE 16+ Purecontrol  erfahrt Ihr hier im Video:

Mesut Özil wird den einzigartigen Fußballschuh auch bei der EM 2016 tragen, es wird spannend zu sehen wie sich der neue Schuh auf die Spielweise von Özil auswirkt und ob dieser durch den revolutionär Fußballschuh nochmals einen Tick besser wird. Wer weiß, vielleicht schießt Özil am 12. Juli im EM-Endspiel im Stade de France das entscheidende Tor für die DFB-Auswahl, so wie Mario Götze bei der WM 2014 vor knapp zwei Jahren.

Dieser Artikel wurde gesponsert von adidas.

Hinterlass uns einen Kommentar