DFB-Team: Joachim Löw gibt Kader für die Testspiele gegen England und Italien bekannt

By | 21. März 2016
Bundestrainer Joachim Löw

Steindy / Wikimedia

Bundestrainer Löw hat am vergangenen Freitag seinen Kader für die beiden bevorstehenden Länderspiele gegen England und Italien bekannt gegeben. Nach den Ausfällen von Jerome Boateng, Holger Badstuber und Benedikt Höwedes hat Löw erstmals den Leverkusener Innenverteidiger Jonathan Tah.

Das DFB-Team hat noch im März die ersten beiden Länderspiele des Jahres 2016 zu bestreiten. Am 26. März geht es in Berlin gegen England und am 29. März empfängt Die Mannschaft in München das italienische Nationalteam. Für diese beiden Freundschaftsspiele hat Bundestrainer Joachim Löw am Freitag die nominierten Profis für den DFB-Kader bekanntgegeben. Gleich 27 Spieler haben theoretisch die Chance bei den bevorstehenden Testspielen auf dem Rasen zu stehen. Darunter befindet sich mit Jonathan Tah auch ein Neuling. Gerade einmal 20 Jahre ist der Abwehrspieler alt, aktuell steht er bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. Da unter anderem Jerome Boateng noch verletzungsbedingt ausfällt, ist er für Löw eine mögliche Alternative für die derzeit geschwächte Defensivabteilung. Kapitän Bastian Schweinsteiger wird gegen England und Italien ebenfalls dabei sein. Aufgrund einer Verletzung musste der Weltmeister bei Manchester United in jüngster Vergangenheit einige Spiele pausieren.

Insgesamt wurden 14 Weltmeister für die beiden Länderspiele nominiert, darunter beispielsweise Toni Kroos, Sami Khedira, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski und Mats Hummels. Auch der Sieg-Torschütze von 2014, Mario Götze, darf sein Können unter Beweis stellen. Konkurrenz im Sturm bekommt der Bayern-Profi dabei von Mario Gomez, Max Kruse und Kevin Volland. Dortmund-Star Ilkay Gündogan wird hingegen den beiden Länderspielen fernbleiben, da er derzeit eine Fußverletzung auskuriert. Auch Talente wie Joshua Kimmich oder Mitchell Weiser haben für die beiden Testspiele keine Einladung erhalten. Für die Torwart-Position hat Löw neben Welttorhüter Manuel Neuer den Leverkusener Bernd Leno nominiert sowie Kevin Trapp und Marc-André ter Stegen.

Hier nochmals das gesamte Aufgebot in der Übersicht:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr: Emre Can (FC Liverpool), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Antonio Rüdiger (AS Rom), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (VfL Wolfsburg), Mario Gómez (Besiktas Istanbul), Mario Götze (Bayern München), Sami Khedira (Juventus Turin), Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Max Kruse (VfL Wolfsburg), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (VfL Wolfsburg), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Kevin Volland (1899 Hoffenheim).

Hinterlass uns einen Kommentar