Didier Deschamps gibt seinen Kader für die EM 2016 bekannt

By | 13. Mai 2016

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hat gestern seinen finalen 23-Mann-Kader für die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land bekanntgegeben. Mit Kingsley Coman von Bayern München ist auch ein Bundesliga-Profi mit dabei.

Während Joachim Löw kommende Woche seinen vorläufigen Kader für die EM 2016 bekannt geben wird, hat sich sein Trainerkollege Didier Deschamps bereits vier Wochen vor Beginn der Heim-EM auf 23 Spieler festgelegt. Deschamps hat gestern Abend sein finales EM-Aufgebot bekannt gegeben.

Große Überraschungen gab es nicht, wie bereits im Vorfeld zu erwarten hat Deschamps Franck Ribery vom FC Bayern München nicht in das Aufgebot berufen. Der Weltmeister von 1998 äußerte sich wie folgt dazu: „Ich habe keine Sekunde daran gedacht, ihn zurückzuholen.“Er ist zurückgetreten, andere Spieler haben mir das Vertrauen gegeben, und das gebe ich zurück. Es gibt keinen Grund, einen Platz im EM-Kader für ihn zu opfern.“

Dafür hat mit Kingsley Coman ein anderer Bayern-Profi den Sprung in den Kader geschafft. Der 19-jährige Offensivspieler hat erst im November 2015 sein Debüt für die Equipe Tricolore gegeben und in drei Länderspielen seit dem einen Treffer erzielt.

Angeführt wird das Aufgebot von Juventus Turin-Star Paul Pogba und Atletico Madrid-Stürmer Antoine Griezmann. Frankreich bestreiten am 10. Juni das EM-Eröffnungsspiel gegen Rumänien, weitere Gruppengegner sind Albanien (15. Juni) und die Schweiz (19. Juni).

Das vorläufige EM-Aufgebot von Frankreich:

Tor: Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Steve Mandanda (Olympique Marseille), Benoit Costil (Stades Rennes)

Abwehr: Raphael Varane (Real Madrid), Laurent Koscielny (FC Arsenal), Eliaquim Mangala (Manchester City), Jeremy Mathieu (Barcelona), Patrice Evra (Juventus), Bacary Sagna (Manchester City), Lucas Digne (AS Rom), Christophe Jallet (Olympique Lyon)

Mittelfeld: Paul Pogba (Juventus Turin), Blaise Matuidi (Paris Saint-Germain), Lassana Diarra (Olympique Marseille), N’Golo Kante (Leicester City), Yohan Cabaye (Crystal Palace), Moussa Sissoko (Newcastle United)

Angriff: Antoine Griezmann (Atlético Madrid), Dimitri Payet (West Ham United), Anthony Martial (Manchester United), Kingsley Coman (Bayern München), Olivier Giroud (FC Arsenal), Andre-Pierre Gignac (Tigres UANL/Mexiko)

Auf Abruf: Alphonse Areola (FC Villarreal), Hatem Ben Arfa (OS Nizza), Kevin Gameiro (FC Sevilla), Alexandre Lacazette (Olympique Lyon), Adrien Rabiot (Paris Saint-Germain), Morgan Schneiderlin (Manchester United), Djibril Sidibe (OSC Lille), Samuel Umtiti (Olympique Lyon)

Hinterlass uns einen Kommentar