EM 2016: Aufatmen bei Kroatien, Vedran Corluka ist bei der EURO dabei

By | 2. Juni 2016
EM 2016: Aufatmen bei Kroatien, Vedran Corluka ist bei der EURO dabei

Foto: HNS

Gute Nachrichten für die kroatische Nationalmannschaft und insbesondere für Vedran Corluka. Der 30-jährige Abwehrspieler hatte sich Anfang der Woche im Training verletzt und drohte für die bevorstehende EURO auszufallen. Gestern folgte jedoch die Entwarnung seitens des kroatischen Fußballverbands, der Innenverteidiger wird im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, die EM-Teilnahme des Routines ist nicht in Gefahr.

In Belgien hat es Vincent Kompany erwischt, bei Deutschland Marco Reus und fast hätte das Verletzungspech auch bei der kroatischen Nationalmannschaft zugeschlagen. Vedran Corluka hatte sich zu Beginn der Woche im Mannschaftstraining verletzt und drohte für die bevorstehende EURO 2016 auszufallen. Der 30-jährige Innenverteidiger von Lokomotive Moskau war unglücklich umgeknickt, der erste Verdacht eines Außenbandrisses hat sich jedoch nicht bestätigt.

Wie der kroatische Fußballverband HNS bekannt gab, handelt es sich nur um eine Prellung, Corluka kann bereits wieder leichte Fitnessübungen absolvieren und soll im Laufe der Woche wieder in das normale Mannschaftstraining einsteigen.

Ein Ausfall des Abwehrspielers wäre ein herber Rückschlag für den WM-Dritten von 1998 gewesen, da mit Dejan Lovren bereits eine Stammkraft in der Defensive nicht an der EM teilnehmen wird.

Kroatien trifft in der Gruppe D auf Spanien, die Türkei und Tschechien. Am 12. Juni treffen die Feurigen im Pariser Prinzenpark im ersten Vorrundenspiel auf die Türkei.

Hinterlass uns einen Kommentar