EM 2016: Frankreich eröffnet die EURO 2016 mit einem 2:1 Last Minute-Sieg gegen Rumänien

By | 10. Juni 2016
EM 2016: Frankreich eröffnet die EURO 2016 mit einem 2:1 Last Minute-Sieg gegen Rumänien

Foto: em2016-frankreich.net

EM-Gastgeber Frankreich hat die EURO 2016 mit einem 2:1-Erfolg gegen Rumänien eröffnet. Dimitri Payet rettete der Equipe Tricolore kurz vor dem Ende mit einem Traumtor den knappen Sieg.

Die EURO 2016 ist eröffnet! Gastgeber Frankreich hat sich zum Auftakt der Fußball-Europameisterschaft 2016 im Stade de France mit 2:1 gegen Rumänien durchgesetzt und damit einen erfolgreichen Auftakt in die Heim-EM gefeiert.

Vor rd. 80.000 Zuschauern im ausverkauften Stade de France brachte Olivier Giroud die Equipe Tricolore in der 58. Minute mit 1:0 in Führung. Doch die Freude über die französische Führung hielt nicht all zu lange, denn bereits sieben Minuten später (65.) glich Stancu nach einem verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 für den Außenseiter aus Rumänien aus. Kurz vor dem Abpfiff, als sich alle auf ein Unentschieden eingestellt hatten, kam der große Auftritt von Dimitri Payet. Der beste Spieler auf dem Platz krönte seine starke Leistung mit dem sehenswerten 2:1-Siegtreffer in der 89. Minute und sicherte seiner Mannschaft damit den Auftaktsieg.

Auch wenn Rumänien eine couragierte Leistung ablieferte und sich durchaus einen Punkt verdient hätte, geht der Sieg für Les Bleus am Ende in Ordnung. Das Team von Didier Deschamps hat über 90. Minuten betrachtet deutlich mehr investiert. EURO-Gastgeber Frankreich ist somit nach 1984 und 1998 wieder einmal mit einem Sieg in ein großes Turnier vor heimischer Kulisse gestartet und hat die Führung in der Gruppe A übernommen. Die Highlights der Partie inklusive der drei Tore kann man sich nochmals in der ZDF-Mediathak anschauen.

Frankreich trifft in fünf Tagen in Marseille auf Albanien und würde sich mit einem weiteren Sieg bereits einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen. Albanien und die Schweiz bestreiten morgen Nachmittag in Lens (15 Uhr) das zweite Vorrundenspiel in der Gruppe A.

Hinterlass uns einen Kommentar