Joachim Löw: Bastian Schweinsteiger ist unser Trumpf-Ass

By | 15. Juni 2016

Bundestrainer Joachim Löw hat sich einen Tag vor dem zweiten Vorrundenspiel gegen Polen über die Rolle von Kapitän Bastian Schweinsteiger geäußert. Der 55-jährige bezeichnete den Weltmeister als sein Trumpf-Ass.

Vor der EM 2016 gab es zahlreiche Kritiker und Fans die darauf bestanden haben, dass Bastian Schweinsteiger nicht zur EURO 2016 mitgenommen wird. Bundestrainer Joachim Löw hat sich gegen diese Stimmen durchgesetzt und seinen erfahrenen Kapitän, trotz bekannter Verletzungssorgen, das Vetrauen ausgesprochen und ihn in den finalen Kader berufen.

Schweinsteiger hat es Löw seinen Vertrauenszuschuss direkt im ersten EM-Spiel zurück gezahlt, als er nach seiner Einwechselung in der Nachspielzeit mit dem 2:0 den Schlusspunkt der Partie setzte und den deutschen Sieg gegen die Ukraine perfekt machte.

Vor dem zweiten Vorrundenspiel gegen Polen hat sich Löw nun zur Rolle von Schweinsteiger geäußert und diesen als eine Art Joker bezeichnet: „Er ist ein Trumpf-Ass, das wir für den weiteren Turnierverlauf noch im Ärmel haben. Mir ist lieber, er macht bei der EM nur vier oder fünf Spiele, die dafür aber auf allerbestem Niveau.“

Löw betonte im Gespräch mit der Sport BILD wie wichtig Schweinsteiger für die Mannschaft sei: „Er macht im Training einen immer besseren Eindruck und bringt sich gegenüber der Mannschaft unheimlich ein. Basti übernimmt Verantwortung und führt sehr gut. Aus meiner Sicht hat er in dieser Hinsicht noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht.“

Ob Schweinsteiger gegen Polen möglicherweise von Beginn an ran darf ließ Löw offen, dass er jedoch spielen wird dürfte außer Frage stehen. Der 31-jährige selbst hatte nach dem Ukraine-Spiele betont, dass er derzeit „nur“ Luft für 30-45 Minuten hat.

Hinterlass uns einen Kommentar