EM 2016: Aufatmen bei Frankreich! Patrice Evra meldet sich fit für das Viertelfinale

By | 30. Juni 2016

Erfreuliche Nachrichten für EM-Gastgeber Frankreich, die Equipe Tricolore trifft am kommenden Sonntag im EURO-Viertelfinale auf Island und kann dabei auf Außenverteidiger und Leistungsträger Patrice Evra zurückgreifen. Der 35-jährige Profi von Juvenuts Turin hatte sich gestern im Mannschaftstraining der Franzosen an der Hand verletzt, heute folgte jedoch bereits die Entwarnung.

Mit Raphael Varane (Real Madrid) und Jermey Mathieu (FC Barcelona) musste Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps bereits vor der EM 2016 verletzungsbedingt auf zwei Abwehrspieler verzichten. Mit Patrice Evra droht nun ein weiterer auszufallen, der 35 Jahre alte Außenverteidiger hat sich gestern Abend schwer an der linken Hand verletzt, sein Einsatz gegen Island im EM-Viertelfinale am kommenden Sonntag war offen. Doch bereits heute folgte die Entwarnung, Evra äußerte sich wie folgt zu seiner aktuellen Situation: „Ich habe mir vier Finger verdreht, aber es läuft gut.“

Evra nahm heute bereits mit einer Bandage am Training teil und dürfte somit auch für das Viertelfinale am Sonntag einsatzbereit sein. Neben Evra kehrte heute auch der Bayern-Profi Kingsley Coman ins Mannschaftstraining zurück, der 19-jährige Offensivspieler musste zuletzt pausieren, nach dem er sich im Achtelfinale gegen Irland eine Muskelverletzung zugezogen hatte.

Les Bleus spielt im Stade de France gegen das Überraschungsteam aus Island. Bei einem Sieg könnte die Equipe Tricilore im Halbfinale auf die deutsche Nationalmannschaft treffen. Vorausgesetzt die DFB-Elf setzt sich in ihrem Viertelfinalspiel am Samstag gegen Italien durch.

 

Hinterlass uns einen Kommentar