Die besten deutschen Buchmacher

By | 10. Juli 2018

Ganz entspannt am Sonntagmorgen wie jede Woche zum Bäcker Brötchen für das Frühstück holen, mit dem Bonus bei Tipico eine Runde gewinnen und noch kurz beim Lieblingsdeutschen Wettanbieter eine Wette platzieren für das Fußballspiel am Nachmittag. So oder so ähnlich läuft der Sonntag bestimmt bei vielen Deutschen ab. Doch für welchen deutschen Buchmacher und Wettanbieter sollte man sich entscheiden? Wir stellen die drei besten vor und gehen auf die Vorteile von deutschen Buchmachern ein.

Gibt es überhaupt deutsche Buchmacher?

Prinzipiell gibt es aufgrund der fehlenden Regulierungen keine in Deutschland lizenzierten Buchmacher. Die Bundesregierung erlaubt keinen Wettmarkt und die Vorgaben für Glücksspiellizenzen für Sportwetten von der EU werden von der Regierung nicht umgesetzt. Das heißt aber nicht, dass es keine deutschen Wettanbieter gibt. Die Buchmacher haben ihre Lizenz in einem anderen Land und sind auch dort gemeldet. Dennoch bieten sie ein seriöses Portal für Sportwetten. Die Firmen, die hinter den Sportwetten-Portalen stehen, sind seriöse Unternehmen, die teilweise an der Börse gelistet sind und hohe Summen als Sponsoren in den Spitzensport investieren.

Gibt es Vorteile deutscher Buchmacher?

Es gibt viele Vorteile deutscher Buchmacher, die auch Grund dafür sind wieso sich viele Deutsche für diese Anbieter entscheiden und nicht für ausländische. Der Hauptgrund ist vor allem der Kundensupport, der in der Muttersprache erfolgt und nicht auf Englisch. Ein weiterer Pluspunkt von deutschen Anbietern ist das Angebot und Portfolio, denn dieses ist speziell auf die deutschen Vorlieben und Wünsche angepasst. So kann man bei deutschen Buchmachern auf Fußballspiele bis in die fünfte Amateuroberliga wetten. Wichtig für die Wahl des Buchmachers ist natürlich auch die Seriosität der Unternehmen und deren Wettquoten.

Interwetten

Der Oldtimer unter den deutschen Wettanbietern ist Interwetten. Der aus Österreich stammende Buchmacher ist bereits seit 1997 als online Anbieter im Geschäft dabei. Sieben Jahre zuvor wurde der Buchmacher in Wien gegründet. Somit ist der Anbieter zwar kein richtiger deutscher Buchmacher, aber immerhin ein wahrer Sportwettenanbieter für den deutschsprachigen Raum. Mit der ersten mobilen Wett-App machte Interwetten einen großen Schritt im Jahr 2004. Die Affinität für Handball und Motorsport zeigt sich auch im Wettangebot. Doch laufende Kooperationen als Sponsorenpartner mit Fußballclubs zeigen auch die Hingabe zum Fußball.

Tipico

Der deutsche Wettanbieter Tipico gehört mittlerweile zu den bekanntesten und beliebtesten Buchmachern in Deutschland und das nicht nur online. Tipico ist mit über 850 Shops in vielen deutschen Städten vertreten. Die Höhe der Spielerzahlen und Wettumsätze sprechen für sich – Tipico ist deutscher Marktführer. Durch die Werbekampagne mit dem bekannten Oliver Kahn wurde der Wettanbieter noch bekannter und der Bekanntheitsgrad wächst stetig. Registriert und lizenziert ist Tipico in Malta, was für ein gutes Qualitätsmerkmal steht. Das Wettangebot ist zwar sehr umfangreich, doch es dominiert ganz klar der Fußball und exotische Sportarten kann man hier nicht finden.

Bwin

Dritter deutscher Sportwettenanbieter in der Reihe ist bwin. Der österreichische Buchmacher entstand 1998 in Wien und hat seit Beginn den deutschen Wettmarkt aufgemischt. Die Kooperationen als Sponsor mit den bekannten Fußballclubs Manchester United und Real Madrid steigerte den Bekanntheitsgrad des Wettanbieters deutlich. Das Wettportfolio von bwin ist extrem groß und immer wieder komme neue Exoten dazu.

Hinterlass uns einen Kommentar